Diesen Bericht meiner Frau möchte ich Ihnen nicht vorenthalten… :

„Heute ist ein heißer Tag. So heiß, dass ich die Rollläden runter gelassen habe und nicht nach draußen gehen will. Alles klebt! Mein Mann hat sich für einen Tango Argentino Workshop angemeldet, der in einer guten Stunde startet. Ich bin so froh, dass ich nicht das Haus verlassen muss!

Gerhard rennt von einem Zimmer zum nächsten und bereitet sich vor. Er packt seine Tanzschuhe ein, duscht und überlegt, was er anziehen soll. Als Tangotänzer entscheidet er sich für ein Hemd, damit sich die Dame an der Knopfleiste orientieren kann. Weil es so heiß ist, nimmt er Kurzarmhemd, ein leichtes,  gemustertes Baumwollhemd. Dazu sucht er sich eine Bermudahose aus dem Schrank und zieht sich an. Als ich Ihn in diesem Aufzug sehe, rutscht mir „Du siehst aus wie Tom Selleck.“, heraus. Tom Selleck war in den Achziger Jahren des letzten Jahrhunderts der Hauptdarsteller der Krimiserie Magnum und spielte dort einen Privatdetektiv auf Hawai. Zweifelsohne ein attraktiver Mann, der damals zum „Sexiest Man“ gewählt wurde. Doch heute? Magnum war ein Star meiner Kindheit – jetzt kommt es mir irgendwie irritierend vor, wenn mein Ehemann in diesem Outfit in die Küche geht.

„Tom Selleck?“, fragt Gerhard nach und grinst. Er packt noch Getränke für den Workshop in seine Tanztasche. Die wird er gut gebrauchen können bei der Hitze. Da kommt unser Kleiner in die Küche geschossen und bleibt abrupt stehen. Er mustert skeptisch seinen Vater von oben bis unten und fragt: „Warum hast du das an?“ Ich schmunzle in mich hinein. Wenn unserem Sohn ein Outfit auffällt, muss es wirklich auffällig sein. Mit Gerhards Antwort  „Ich fahre jetzt gleich zum Tango.“, gibt sich der Kleine zufrieden. Er weiß, dass dort alles etwas anders ist – inklusive Papas Kleidung.

Maria“